Donnerstag, 23. Dezember 2010

Bruno


Jetzt muss ich euch aber meinen Bruder Bruno vorstellen.
Das ist Bruno auf dem Schoß von Tante Magda.



Bruno war noch ganz klein als er letztes Jahr kurz vor Weihnachten zu uns kam. Das war das schönste Weihnachtsgeschenk für mich, obwohl Bruno manchmal ganz schön frech zu mir ist. Aber ich bin schon erwachsen und da hat man Verständnis für seinen kleinen Bruder.

Bruno hat auch eine traurige Vorgeschichte. Er war vorher bei einer Frau. Die wollte ihn überhaupt nicht, denn die hatte Bruno von ihrer Tochter geschenkt bekommen. Als ob man Hunde verschenken würde, meine Güte! Naja, es wurde trotzdem alles gut, denn Tante Magda und Onkel Ernst haben Bruno da abgeholt. Und die wussten, dass ich ganz traurig war, weil mein Bruder Einstein über die Regenbogenbrücke gegangen war. Gleich am nächsten Tag haben wir Bruno abgeholt. Somit hatte ich zum Glück wieder einen Bruder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen