Freitag, 5. August 2011

Lochstickerei auf reinem Leinen

Ich habe heute eine Decke ausgegraben, die ich vor ein paar Jahren gestickt habe. An dieser Arbeit habe ich bestimmt 3 - 4 Monate gestickt.








Kommentare:

  1. Wow, Liane ein Traumstück!
    Super tolle Arbeit!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön!
    Aber wie man sowas macht? Keine Ahnung! Auf jeden Fall sieht es nach sehr viel Arbeit aus;-)
    Herzliche Grüsse, colette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Colette,

    ich versuche mal zu erklären wie Lochsicherei gemacht wird. ;) Das Motiv wird auf den Stoff gezeichnet. Der Stich ist wie ein Knopflochstich und die Motive werden mit Stegen verbunden. Am Schluss wird der Stoff zwischen den Moiven dicht am Knopflochstich ausgechnitten.
    Liebe Grüße
    Liane, Walli und Bruno

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das hast du doch nicht etwas selbstgemacht, oder??? Wahnsinn. Repekt!
    Liebe Grüße,
    Alisa

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön, liebe Liane. Es ist ein Erbstück - anders kann man es nicht sagen.

    Bewundernde Grüsse
    Marieluise und Carlos

    AntwortenLöschen