Sonntag, 27. November 2011

1. Advent

Wir wünschen allen Lesern einen schönen 1. Advent.

Wir waren heute auf dem Weihnachtsmarkt in Baden-Baden.




Bei Sonnenschein sieht alles noch nicht so richtig weihnachtlich aus. Mit einer heißen Schokolade, Christstollen und Elisenlebkuchen versuchen wir jetzt etwas in Adventsstimmung zu kommen.


Kommentare:

  1. Ich wünsche Euch auch eine schöne Adventszeit. Herzliche Grüsse, colette

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist aber schön, dass noch mehr Leute zur Einstimmung auf die Adventszeit einen Weihnachtsmarkt besucht haben ;-).
    Gott sei Dank ist er noch nicht so voll, da können eure Hunde auch noch 'frei durchatmen'.
    Wir haben gestern in Berlin auf dem Weihnachtsmarkt Leute gesehen, die mit ihren Hunden (Halsband mit blinkendem Lämpchen dran) unterwegs waren. Ich kenn' mich mit den Rassen nicht aus, klitzekleine Schoßhündchen. Der Markt war am späten Nachmittag völlig überfüllt. Ein Schieben und Drängen in jede Richtung. Ich hatte Angst, dass jemand die Hunde übersieht... Aber vielleicht bin ich ja auch übervorsichtig.
    Aber eure konnten den Besuch ja genießen.

    Liebe Grüße sendet dir Anke

    AntwortenLöschen
  3. Einen schönen gemütlichen 1. Advent wünschen wir euch. Klaus hat ja seine schöne neue Mütze gar nicht auf. Bei uns bläst heute ein schrecklich kalter Wind, richtig stürmisch.

    AntwortenLöschen
  4. Auch wir wünschen Euch eine besinnliche und friedliche Adventszeit.

    Wo ist Klaus' neue Mütze??

    Bei uns war es heute auch sehr kalt und wir werden einmal während der Woche den Weihnachtsmarkt besuchen - heute war Gemütlichkeit angesagt.

    Liebe Grüsse
    Marieluise und Carlos

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich doch schonmal sehr gut an...dann kann die Weihnachtszeit doch starten. Wir waren gestern auch auf dem Weihnachtsmarkt und haben unseren ersten Glühwein geschlürft :)
    Liebste Grüßchen, Anni & Belli

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns war es nicht kalt. Klaus konnte also ohne Mütze gehen.
    Es war auch noch sehr ruhig auf dem Weihnachtsmarkt. Da konnte man gut mit den Hunden laufen.

    AntwortenLöschen