Dienstag, 22. April 2014

Der Ostersonntag

hat mit einem ausgiebigen Frühstück begonnen.



Danach ging es ein kurzes Stück Weg schon wieder zum nächsten Gasthaus.





 Anschließend haben wir wieder den Heimweg angetreten ...






... um den Nachmittag bis zum Abendessen in der Sonne auf der Hotelterrasse zu genießen.








 

 

  

 

Ostermopstreffen im Spessart

Wie jedes Jahr haben wir Ostern wieder mit einigen Mopsfreunden  verbracht. Dieses Jahr war unser Treffen im Spessart.



Über das Wetter konnten wir uns nicht beklagen. Es war genau richtig, nicht zu warm und nicht zu kalt, wie ein Mops es eigentlich mag. :) Ein wenig Sonne tanken tat richtig gut.




Super war, dass wir durch Wald und Wiesen toben konnten bis wir fix und alle waren.


  

  

  

  

  

 

Am Ostersamstag ging es ca. 3 km zum Hohewarthaus, das mitten im Wald liegt.


  

 



 Für die Zweibeiner gab es leckeres Essen. Für die Vierbeiner ist auch das eine oder andere Stückchen abgefallen, das ruhig etwas üppiger hätte sein können.





Auf dem Rückweg wurden wir im Wald von den Spessarträubern überfallen. Herrchen haben sie bedroht und die Armbanduhr abgenommen, zwei von uns wollten sie sogar aufhängen, aber am Schluss stellten sie sich als doch nicht so gefährlich heraus und haben uns alle wieder laufen lassen.







Uns Vierbeiner haben sie zum Glück in Ruhe gelassen.





Um Herrchen und Frauchen haben wir schon etwas Angst gehabt. 

Das war ein ganz schön aufregender Tag. Abends waren wir alle platt.