Dienstag, 22. April 2014

Ostermopstreffen im Spessart

Wie jedes Jahr haben wir Ostern wieder mit einigen Mopsfreunden  verbracht. Dieses Jahr war unser Treffen im Spessart.



Über das Wetter konnten wir uns nicht beklagen. Es war genau richtig, nicht zu warm und nicht zu kalt, wie ein Mops es eigentlich mag. :) Ein wenig Sonne tanken tat richtig gut.




Super war, dass wir durch Wald und Wiesen toben konnten bis wir fix und alle waren.


  

  

  

  

  

 

Am Ostersamstag ging es ca. 3 km zum Hohewarthaus, das mitten im Wald liegt.


  

 



 Für die Zweibeiner gab es leckeres Essen. Für die Vierbeiner ist auch das eine oder andere Stückchen abgefallen, das ruhig etwas üppiger hätte sein können.





Auf dem Rückweg wurden wir im Wald von den Spessarträubern überfallen. Herrchen haben sie bedroht und die Armbanduhr abgenommen, zwei von uns wollten sie sogar aufhängen, aber am Schluss stellten sie sich als doch nicht so gefährlich heraus und haben uns alle wieder laufen lassen.







Uns Vierbeiner haben sie zum Glück in Ruhe gelassen.





Um Herrchen und Frauchen haben wir schon etwas Angst gehabt. 

Das war ein ganz schön aufregender Tag. Abends waren wir alle platt.

 

Kommentare:

  1. Das hört sich nach einem tollen Ausflug an - bis auf die Räuber! Aber einige von denen sahen auf den Bildern wirklich nett aus ... und wenn sie keinem etwas getan haben, dann ist es ja auch in Ordnung gewesen ;) Aber mutig sind diese Spessart-Räuber ja schon. Die trauen sich auch an die gut bewachten Menschen ran!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das war ja ein tolles Mopstreffen. Bei dem schönen Wetter haben die Wanderungen bestimmt viel Spaß gemacht. Oder seit ihr etwa in der Rollertasche gefahren? Neee, bestimmt nicht. Aber diese Räuberbande finden wir auch sehr mutig. Die können doch keine Leute mit Hunde überfallen. Unser Frauchen hätten die nicht bedroht. Da wär vielleicht was los gewesen. Da hätten die gleich noch mehr Zipfel in ihren Sachen gehabt.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen